Geteilte Klassen verwalten

  • Hallo ihr Lieben!


    Folgendes Problem:


    An meiner Schule werden die Klassen 5 und 6 in den Kernfächern in zwei Lerngruppen geteilt, sodass ich beispielsweise in Mathe immer nur eine Hälfte der Klasse vor mir sitzen habe.
    Manchmal ist es jedoch nötig, z.B. bei Verhinderung des Kollegen, der zeitgleich die zweite Hälfte der Klasse hat, dass die Lerngruppen zusammengepackt und die Klasse als "gesamte Klasse" unterrichtet wird. Abgesehen davon, dass es schon ein Kunststück an sich ist, beide Klassen auf dem gleichen Stand zu halten um in solchen Fällen nicht in die Bredouille zu kommen..
    wie würdet ihr die Kursverwaltung starten?
    Zu Beginn des Schuljahres habe ich für jede Lerngruppe einen eigenen Kurs angelegt. "Mathe 5 I" und "Mathe5 II" in dem Fall. Allerdings ist das sehr ungünstig in den Stunden, in denen ich "Mathe 5 gesamt" unterrichte.
    Einen dritten Kurs "Mathe 5 gesamt" anlegen, finde ich ungünstig, da die Daten aus den Lerngruppen ja nicht einfach in diesen Kurs übergehen..doppelte und dreifache Kursbuchführung möchte ich auch vermeiden. Andersrum..wenn ich nur einen Kurs "Mathe5" anlege und im Kursbuch jedesmal "I" oder "II" eintippe und damit kennzeiche, für welche Gruppe die Einträge nun gelten, habe ich wieder neue Probleme, da es ja insgesamt doppelt soviele Stunden gibt, wie einzelner Schüler in Mathe unterrichtet wurde..


    Ich hoffe ihr versteht, was ich meine?


    Hat jemand einen Rat für mich?


    Viele Grüße


    Nadine

  • @Yirgacheffe
    Lerngruppen funktioniert wie folgt. Eine Klasse wird für Deutsch, Mathe, Englisch (und einigen weiteren Fächern) in zwei Gruppen geteilt. Während ich mit einer Gruppe gerade Mathe habe, hat die andere Lerngruppe gerade Deutsch oder Englisch..in der nächsten Stunde dann beispielsweise umgekehrt. Ich hab in der zweiten Hälfte Mathe, diejenigen, die dies zuvor mit mir hatten, haben nun ein anderen Fach.


    So gibt es quasi statt 4 Stunden Mathe in Klasse 5 für mich als Lehrer 8 Stunden in Mathe 5. Gebe ich jetzt im TT einmal "Klasse 5 gesamt" als Kurs ein, so würde er ja die doppelte Stundenanzahl im Kursbuch anlegen (also statt 150 Stunden im Jahr für jede Gruppe bei eigenen Kursen hätte ich dort 300 Stunden).


    Gebe ich Mathe5 I und Mathe 5II als eigene Kurse an, dann passt das hier. Da werden für jede Gruppe 150 Stunden vorbereitet. Und fehlt ein Schüler, wird das auch nur auf die 150 Stunden bezogen, die er ja in Mathe unterrichtet wird.


    Blöd wird es eben nur dann, wenn ich beide Gruppen zusammen habe. Ich kann ja eine Stunde im Stundenplan nicht doppelt besetzen und meinem TT sagen "Jetzt bitte Mathe 5 I und Mathe 5II gleichzeitig".





    @Tobias_Gneiting
    Gruppen zuordnen bei den Schülerinfos? Würde das mein Problem lösen?

  • Habe ich richtig verstanden: du hast alle Schüler der Klasse, nur halt nicht gleichzeitig? Aber manchmal dann doch? Vor allem: für die Noten in deinem Fach bist du alleine zuständig?
    (Bei uns an der Schule wird unter 'Klappung' was anderes verstanden: eine Klasse hat zwei Fachlehrer.)
    Dann ist das mit den Schülergruppen doch genau die Lösung. Du benennst eine der drei Gruppenkategorien "Teilklasse" und gibst bei den Schülern jeweils I oder II ein. Dann kannst du die Liste sortieren - und wenn alle da sind, geht die Liste nach Alfabet.

  • Blöd wird es eben nur dann, wenn ich beide Gruppen zusammen habe. Ich kann ja eine Stunde im Stundenplan nicht doppelt besetzen und meinem TT sagen "Jetzt bitte Mathe 5 I und Mathe 5II gleichzeitig".

    ...und was wäre, wenn du die betreffende Stunde im Stundenplan halbierst? Also z.B. die 1. Stunde in 2 Hälften teilst und in der 1. Hälfte die "Standardgruppe" einträgst und immer dann, wenn du beide Gruppen gemeinsam hast, die zweite Gruppe in die 2. Hälfte? Dann wäre die Fehlstundenzählung richtig, auch wenn eine Stunde dann eigentlich nur halb solange dauert - was aber defacto nirgends aufscheint...