Nutzung von iOS-Betas

  • Liebe TeacherTool-Nutzer,


    aus aktuellen Gründen möchten wir erneut darauf hinweisen, dass wir dringend davon abraten, iOS-Beta-Versionen produktiv mit TeacherTool zu nutzen. Auch wenn Apple inzwischen dazu übergegangen ist, eine Public-Beta-Phase anzubieten, handelt es sich nach wie vor um keine fertigen Betriebssysteme, bei denen es jederzeit zu Abstürzen und Datenverlusten kommen kann.


    Ihr arbeitet mit sensiblen Schülerdaten, die einem besonderen Schutz unterliegen. Weder ihr, noch wir können für jede erscheinende Beta abschätzen, welche Risiken für die Sicherheit eurer Daten bestehen. Wir lehnen deshalb jegliche Support-Anfrage im Zusammenhang mit iOS-Betas ab und werden auch entsprechende Threads im Forum weiterhin schließen. Die Freigabe für neue iOS-Versionen erteilen wir frühestens mit Erscheinen der sog. "Golden Master"-Version.


    Verzichtet bitte in eurem Interesse darauf, euer TeacherTool im Produktiveinsatz unter Testbedingungen zu betreiben. Es erspart euch eine Menge potentiellen Ärger (auch in Sachen Datenschutz).



    Vielen Dank für euer Verständnis!

  • Wir möchten im Zusammenhang mit der heute startenden Public Beta für iOS 10 noch einmal auf diesen Thread hinweisen.

  • Wir bekommen aktuell wieder Tickets... Deswegen nochmals unser Hinweis:


    Auch die Golden Master ist eine experimentelle Version des Betriebssystems und fällt genauso unter die hier genannten Beschränkungen, wie alle anderen Betas. Es ist vollkommen unerheblich, ob sie vermeintlich der endgültigen Release-Version entspricht.


    Wir entwickeln TeacherTool für die Nutzung mit offiziellen Versionen des Betriebsystems, die von Apple für den Produktivbetrieb freigegeben sind. Alles andere ist im Sinne des Datenschutzes und der Datensicherheit fahrlässig.

    Wer dennoch experimentelle Versionen nutzt, macht dies auf eigene Gefahr und kann nicht von uns erwarten, dass wir bei Fehlfunktionen im Zusammenhang mit der Nutzung der Betas Updates ausliefern oder im schlimmsten Fall mit hohem Aufwand bei der Wiederbeschaffung verloren gegangener Daten helfen.


    Das bedeutet im Umkehrschluss auch: Müssen Veränderungen an TeacherTool vorgenommen werden, damit eine Kompatibilität mit einer neuen iOS-Version hergestellt werden kann, dann finden diese Arbeiten frühestens mit dem Erscheinen der Golden Master statt. Würden wir uns für jede neue Beta hinsetzen und Änderungen an TeacherTool vornehmen, kämen wir mit der normalen Entwicklungsarbeit gar nicht hinterher. Dafür unterliegen die Betas einfach zu großen "Schwankungen" - sie sind eben experimentell.



    Ich hoffe, ich treffe auf Verständnis für diese Haltung - wir reden hier immerhin von einer professionellen Software zur Verwaltung höchstsensibler Schülerdaten und nicht von einer Notizapp für den Wocheneinkauf.