Datenschutz bei Einsatz von Beamer

  • Das sollte natürlich keinesfalls so sein! Wie muss man sich denn den Vorgang vorstellen?


    Wurde der Beamer zugeschaltet, während TT schon im Splitscreen war oder wurde er zugeschaltet, als TT im Vollbildschirm war (und dann erst später in den Splitscreen gewechselt)?

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.

  • Hallo,


    es ist mir gelungen, den Fehler zu reproduzieren. Hat man Teachertool geöffnet und öffnet eine weitere App, dann ist Teachertool ausgeblendet. Hat man jedoch eine App geöffnet und öffnet Teachertool parallel, dann kann man Teachertool sehen. Das ganze lief unter iOS 11 Beta Vers. 7. Wenn Teachertool ausgeblendet ist, dann ist auch die andere App ausgeblendet. Ansonsten sehen die Zuschauer im Raum am Beamer den Spiltscreen wie auf dem iPad.


    Viele Grüße

  • Das ganze lief unter iOS 11 Beta Vers. 7

    Wo wir wieder bei Beta-Versionen wären...

    Wer produktiv iOS-Betas einsetzt, muss (leider) mit solchen Problemen rechnen. Das ist der Grund, warum wir absolut davon abraten, auf Produktivsystemen damit zu arbeiten. Hier ist es nur ein Anzeigefehler, im schlimmsten Fall kann es aber zum Verlust der gespeicherten Daten kommen.


    Natürlich sind wir immer daran interessiert, auch Fehler in zukünftigen iOS-Versionen frühzeitig zu beheben. Bei den Betas finden aber von Version zu Version sehr oft tiefgreifende Änderungen statt, die der normale Benutzer gar nicht sieht, weil sie nur im Code stattfinden.

    Würden wir versuchen, TeacherTool für jede einzelne Beta zu optimieren, kämen wir unserem normalen Pensum in Sachen Entwicklung und Fehlerkorrektur gar nicht mehr nach. Und mit der nächsten Beta wären die Anpassungen dann vielleicht eh wieder obsolet.

    Deswegen kommen die wirklichen Anpassungen für neue iOS-Versionen frühestens mit der Golden Master. Wobei wir hier auch schon den Fall hatten, dass in der offiziellen Version nochmals gravierende Änderungen vorgenommen wurden und wir nachbessern mussten.