Umgang mit nicht gemachten Hausaufgaben

  • Ich bin seit diesem SJ Teachertoolnutzer und bekomme meinen Workflow zu Hausaufgaben momentan nur mit einer "Klickorgie" oder nicht zufriedenstellend hin.

    In nicht wenigen Stunden habe ich ein paar Schüler, die keine HA gemacht haben. Übliche Gründe können da z.B. sein:

    • vergessen zu machen
    • Heft vergessen mitzunehmen
    • war krank
    • Familieninterne Angelegenheit

    FRAGE: Kann es sein, dass ich für jeden dieser 4 Fälle eine eigene Checkliste anlegen muss? Das ist offensichtlich sehr umständlich.

    MEINE VORSTELLUNG: Ich lege eine Checkliste HA vergessen an und kann dann bei den betroffenen SuS schnell auswählen warum im Einzelnen Fall.


    Nun kommt die nächste Stunde. Die SuS legen mir ihre nicht gemachten HA vor und ich hake das ab. Nun gibt es ein paar SuS die vergessen haben die HA nachzumachen. Das kann auch mehrfach geschehen.

    Nun habe ich bekanntlich diese 4 Auswahlen (erledigt / beachte / schlecht gemacht / löschen). Das deckt meine tatsächlichen Anforderungen nicht ab.


    MEINE VORSTELLUNG: Ich kann nun auch angeben "wieder nicht gemacht". Ich werde weiterhin daran erinnert und ein Zähler zählt hoch wie oft sie nicht nachgereicht wurde. Erst wenn ich nicht mehr daran erinnert werden möchte (also falls erledigt oder falls eine andere Strafe folgt) wähle ich "Daumen runter" aus.

    FRAGE: Kann das in Teachtertool abgebildet werden?


    FRAGE: Wie gehen andere Nutzer mit den fehlenden HA in Teachertool um?


    Vielen Dank für die Hilfe!

  • Leider gar nicht :(

    Für mich am praktikabelsten:

    Ich habe in Notability für jede Klasse eine Klassenliste hinterlegt und trage (wie früher auf den Papierlisten) das Datum in verschiedenen Farben (für verschiedene Gründe) ein.

    Beim Nachzeigen/Erledigen wird der Eintrag mit Textmarker "abgehakt".


    Vorteil: Ich bleibe digital, kann viele verschiedene Klassenangelegenheiten mit einem Rundgang erledigen und insb. kann ich auf einen Blick sehen, wie oft schon etwas fehlte.

  • MEINE VORSTELLUNG: Ich lege eine Checkliste HA vergessen an und kann dann bei den betroffenen SuS schnell auswählen warum im Einzelnen Fall.


    Das ist tatsächlich mit den Checklisten möglich:

    Gehe so vor, als würdest du eine neue Liste anlegen.

    Wähle den Reiter „Frei/Neu“

    Lege zunächst das Schlagwort fest z. B. „Hausaufgaben“

    Beim Bemerkungstext trägst du dann den Grund ein z. B. „vergessen“.

    Aktiviere den Schalter „in Bibliothek speichern“ und tippe auf „Fertig“.

    Wiederhole den Vorgang nun für den nächsten Grund:

    Also diesmal unter dem selben Schlagwort „Hausaufgaben“ beim Bemerkungstext „Heft vergessen“ eintragen und speichern. Dies kannst du so lange wiederholen, bist du alle Gründe eingegeben hast, die du notieren willst.


    Jetzt kannst du bei der nächsten HA-Kontrolle eine neue Checkliste anlegen.

    Wähle diesmal den Reiter „aus Bibliothek“ und dann das Schlagwort „Hausaufgaben“.

    Als Bemerkungstext suche dir den Grund aus, der am häufigsten vorkommt, sagen wir „vergessen“.

    Tippe auf „Fertig“. Nun tippt du die Schüler an, die eine Bemerkung bekommen sollen. Tippst du den Namen oder den freien Platz daneben an, wird die Bemerkung „vergessen“ gesetzt. Tippst du die drei Punkte ganz rechts an, öffnet sich eine Auswahl mit den anderen Bemerkugstexten, die du vorher unter den Schlagwort „Hausaufgaben“ gespeichert hast. Hier kannst du also einen der anderen Gründe auswählen.

    Das Verfahren funktioniert auch, wenn du die Bemerkungen über den Sitzplan eingibst. Hierbei musst du den Finger etwas länger auf einen Schüler halten, damit sich rechts das Auswahlmenü öffnet.


    Eine wirklich komfortable Funktion, die mit etwas Routine auch zügig funktioniert.

  • es gibt doch auch Vorlagen in der Bibliothek, die genau das aussagen. Zum Schlagwort "Hausaufgaben" gibt es da Etliches.


    Man legt eine Checkliste mit einer Bemerkung an, die für die meisten Schüler zutrifft, für die man die Checkliste anlegt, z.B. Schlagwort "Hausaufgaben", Text "Nicht angefertigt". Wenn man dann im Checklisten-Dialog einen Schüler anklickt, wird ihm genau dieser Text zugewiesen. Klickt man hingegen auf das Kontextmenü rechts "(…)", erschienen alle Texte, die zum Schlagwort "Hausaufgaben" existieren und man kann einen auswählen.


    Nachher steht diese Checklistenvorlage im Checklistendialog unter "Bemerkung > zuletzt benutzt" zur schnellen Auswahl zur Verfügung.

    Dann kostet das Anlegen dieser Checklist 5 Klicks plus Anzahl der Schüler, die in die Liste kommen.

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.

  • Vielen Dank für die nochmalige Erklärung. Das ist glaube ich das Verfahren von Hainz.


    Nun konnte ich mein bisheriges Problem auch zur vollen Zufriedenheit lösen:

    1) Checkliste anlegen und wie von Ihnen beschrieben mit dem Kontextmenü rechts (...) den voreingestellten Text für einzelne SuS ändern.

    2) Bei der HA-Kontrolle in der nächsten Stunde kann man nun diesen Text verändern! Das hatte ich nicht bemerkt. Wenn ich die Checkliste anklicke und rechts oben auf das Bearbeiten-Symbol tippe, kann ich nun den Text zur HA verändern! Prima. Dort gebe ich nun z.B. ein "2-fach nachmachen" oder "4-fach nachmachen" oder wie auch immer. Damit kann ich gut umgehen, wenn SuS HA mehrfach hintereinander vergessen nachzumachen.

  • Ein Nachtrag als Idee für eine Erweiterung.

    Ich würde es als komfortabel empfinden, wenn der Checklistendialog noch eine Möglichkeit aufweisen würde eine Checkliste mit vergebenen HA (gerne auch mehrere von verschiedenen Tagen) zu verknüpfen.

    Man würde dann bei der HA-Kontrolle (Wiedervorlage) sofort sehen welche HA das war. Das hilft vor allem dann, wenn SuS ihre HA mehrfach hintereinander nicht gemacht haben. Die übliche Frage ist dann: "Was war da auf?". Da eine Antwort parat zu haben ist bisher etwas mühsam, da ich hier zuerst ins Kursbuch muss und nachschauen "welcher Tag / welche HA".


    Mir würde das helfen (ich glaub das gibts noch nicht?). Was halten Andere davon?

  • Also Einführung eines Links zu einem Kursbucheintrag für alle Bemerkungen... Hmm... das ist von der Benutzeroberfläche nicht ganz einfach zu lösen (muss ja auch ausgewählt werden, da ist wieder viel Scrollen angesagt...). Wie wäre es, wenn man anhand des Erstelldatums einen losen Link zum Kursbuch automatisch setzen würde (dann könnte TT standardmäßig nach diesem Datum suchen und bei Anzeige der Bemerkung mit angeben, was da im Kursbuch steht).

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.

  • Hallo Herr Hilwerling,

    Danke für die Rückmeldung und ihren Vorschlag. Ich verstehe ihren Vorschlag nicht ganz: die Checkliste und der Kursbucheintrag haben unterschiedliches Datum - dann kann TT doch nicht nach diesem Datum im Kursbuch suchen!?

    Beste Grüße

  • Das wäre echt eine geniale Sache:


    Habe ich das richtig verstanden: Ich gebe am Montag zu Donnerstag eine Hausaufgabe in Fach A auf. Am Donnerstag öffnet sich, sobald ich Fach A unterrichte, automatisch (oder nach antippen) eine Checkliste für die Erledigung der HA vom Montag? - Phänomenal!

    Das wäre dann auch total einfach für alle anderen Arten von Kontrollen (Unterschrift unter Arbeit, Geldzahlungen ...) und man würde auf die Strichliste verzichten können ...

    Finde ich eine total starke Idee ...

  • Das stimmt. Es ist bei mir aber äußerst selten, eigentlich nie, dass ich mehrere Dinge gleichzeitig checke. Selbst "früher", als das noch alles analog war, habe ich immer eine Sache nach der anderen abgearbeitet.


    Meine Antwort war ganz aus meiner Sicht gegeben, d.h. für mich würde das "automatische" Entstehen einer Checkliste vollkommen ausreichen.


    Da aber das Bedürfnis nach einer Strichlistenmöglichkeit schon lange da ist, mehrfach geäußert wurde: Ich hab nix dagegen :D :D ...