Posts by kss

    Hallo Ray,


    die Gruppennamen stellt man nicht über die App direkt ein, sondern über die "Einstellungen" in IOS. Also auf das graue Zahnrad, nach unten Scrollen bis Teachertool erscheint und dann unter "Gruppierungsschemata" die Eintragungen vornehmen.


    Deine zweite Frage kann ich nicht richtig zuordnen. Vielleicht meinst du Folgendes?

    Man kann auf dem Ipad über den von 1-x aufgelisteten Schülern verschiedene Sortierungen vornehmen. Voreingestellt ist "A-Z". Wenn du dort draufklickst, kommen die Einträge zum Vorschein, die du wie oben beschrieben unter den Gruppenschemata eingestellt hast.


    Meinst du das?


    Gruß

    Karsten

    Ich würde Santanders Bemerkungen sehr gerne unterstreichen - auch ich finde, dass qualititiv hochwertige Software entsprechend entlohnt werden muss - warum nicht über einen (verglichen mit anderen Apps) doch eher höher angesiedelten Jahresbeitrag.


    Wenn ich aber ehrlich mir selbst gegenüber bin, dann genieße ich zwar die recht komfortable Eingabmöglichkeit über meine Desktop-Tastatur (Kursbuch etc.), aber das wars dann auch schon. Für ganz viele alltägliche Vorgänge (und sei es nur nachzuschauen, welchen Schnitt einen Klassenarbeit hat, neue Aufgaben mit allen notwendigen Detaileinstellungen anlegen etc.) muss ich die Verbindung trennen und kann nur am IPad weiterarbeiten.

    Für bislang ca. 60 Euro finde ich das auch etwas dünn und auch ich würde mich freuen, wenn ein wenig mehr Bewegung in die Sache kommen würde, bevor sich die Summe auf einen dreistelligen Betrag addiert.


    Grüße

    Kss

    Hallo zusammen,

    sehe ich das richtig: ein Ferienstundenplan funktioniert nur wochenweise bzw. mit ganzen Wochen (von Mo - Fr)?

    Wenn Ferien also z.B. ab Mittwoch starten, kann ich das nicht über den Ferienplan abbilden, sondern muss das im Kursbuch irgendwie händisch vermerken ... Richtig?


    Lieben Dank

    Karsten

    Hallo Christian,

    ja, das ist ein wenig ein "Gepfrimel", aber wenn man es einmal hat, kann man auf den so erstellen/gespeicherten Schlüssel immer wieder zurückgreifen. Dadurch, dass es prozentuale Angaben sind, ist der große Vorteil, dass man die Verrechnungspunkte (=Maximal zu vergebende Punkte) verändern kann und die Systematik dahinter aber bestehen bleibt.


    Zu den Schiebereglern: weißt du, dass wenn man auf einen der Prozentwerte tippt (und festhält), dann Finger nach unten fährt und dann erst nach links und rechts fährt, sich die Prozentwerte in deutlich kleineren Schritten bewegen? Je weiter du nach unten fährst (bevor du nach links und rechts wischt), desto kleinschrittiger kannst du einstellen...


    Schönes Wochenende

    Karsten

    Hallo!
    Wenn ich dein Anliegen richtig verstehe, müsste dir das Stichwort "Notenparamter" bzw. "Skaleneditor" helfen, so wie es im Handbuch von TT 6 ab Seite 49 beschrieben ist.


    https://teachertool.de/de/wp-c…/2019/02/tt6_handbuch.pdf


    Hier kannst du eine entsprechende Skala anlegen, in der du festlegst ab wie viel Prozent der erreichen VP welche Punktzahl erreicht werden soll. Ich bin am allgem. Gymnasium in BW, da gibt es diese Zuordnung gerechnet auf 60 VP, ich gehe mal davon aus dass auch die Berufler das haben.

    Wenn du diese Skale einmal erstellt (und getestet) hast, kann man die auch speichern und jederzeit für weitere Klausuren verwenden.

    Wenn die prozentuale Zuordnung immer gleich ist, kannst du dort in den Einstellungen einfach die Maximalpunktzahl von 60 auf 90 ändern und TT passt die einzelnen Notenschritte von 0-15 automatisch an, da ja die einzelnen Schwellenwerte für die 15 Notenpunkte prozentual berechnet werden und nicht absolut.


    So hat das zumindest bei mir geklappt, man muss halt etwas Zeit für die Ersterstellung investieren...

    LG
    Karsten

    Hallo Hainz,

    du hast es genau erfasst und beschrieben.

    Ich bin auf eine gute Kombi aus a) und b) gestoßen, die mir sehr komfortabel erscheint:


    Ich lasse grundsätzlich Variante a) (mit Auswahl "Tendenz") und tippe dann auf die Endnote und überschreibe die automatisch berechnete "2-" mit "2". Dann werden mir 2 Zahlen angegeben: die große "2" (was dann auch im Zeugnis steht) und darunter verkleinert die eigentliche Zahl "1,75" -> das ist in der Kombi perfekt.


    Es geht mir nur um die (eher seltenen) Fälle, an denen ich entgegen des Vorschlags von TT handle, z.B. wenn ich eine 2 ins Endzeugnis eintrage, obwohl der berechnete Schnitt 3 ist. Da wäre es eben schön, wenn man alle Infos sichtbar hätte.


    Vielen Dank - man muss nur mal drüber reden ;)

    Karsten

    Hallo,

    ich traue mich fast nicht zu fragen, aber ich hänge bei folgendem trivialem Problem - hier vereinfach dargestellt:


    - Einzelnoten sollen grundsätzlich als Viertelnoten (also 1 / 1- / 1,5 / 2+ / 2 ...) eingegeben werden, bei der "Endote" habe ich das Notensystem also auf "Noten 1.00-6.00 [Viertelnoten]" eingestellt.

    - ich habe 2 Kategorien (schriftlich / mündlich), die 1:1 gewichtet werden und innerhalb dieser einzelne Noten für z.B. KA 1, KA 2 etc.


    Wenn ich jetzt Testnoten für KAs etc. eingebe, ist alles OK, nur zeigt es mir bei der Endnote eben auch eine Viertelnote an:


    Beispiel:

    KA 1: Note 1/2

    Mündlich 1: Note 2

    Endnote: 1,75 (bzw. darunter wird etwas kleiner "2+" angezeigt)


    Rechnerisch völlig richtig, aber im Endjahreszeugnis würde ja eine 2 stehen (da in BW nur ganze Noten von 1-6 möglich sind). Wenn ich bei Endnote die Rechengenauigkeit auf "Notenstufe (Runde)" stelle, stimmt die Zahl zwar (im Beispiel oben "2"), aber ich verliere die Information darüber, dass der Schnitt 1,75 ist, sprich, kann in Grenzfällen nicht mehr sehen, wie knapp die ganzen Noten eigentlich sind.


    Irgendwie bekomme ich das nicht hin bzw. stehe auf dem Schlauch...


    HILFE!


    Lieben Dank

    Karsten

    Hallo zusammen,

    um es gleich vorweg zu nehmen: ich weiß, dass es keine Terminzusagen etc. gibt, aber ich wage doch einmal nachzufragen, ob die Entwickler ein Statement zum aktuellen Entwicklungsstand von TT Desktop abgeben können? Die letzte Version ist nun über 1/2 Jahr her, die Grundfunktionen funktionieren gut, aber ich denke doch, dass in der Desktopversion noch viel Potential steckt. Ich ertappe mich beim Öffnen des Programms zunehmend dabei, dass ich auf die Verfügbarkeit von Updates schiele...


    Kurz gesagt: geht es denn hier weiter und, falls ja (was ich sehr hoffe), ist ein kleiner Ausblick möglich?


    Schönes Wochenende an alle

    Karsten

    Hallo zusammen,

    meine Diskstation sichert zusätzlich (!) täglich in die Cloud von Strato (HiDrive). Daher bin ich auf die Idee gekommen, von TT direkt in diese Cloud zu sichern, was hervorragend funktioniert.

    Ich weiß, es entspricht nicht 1:1 dem hier diskutierten Problem, aber bei Interesse kann ich gerne die Syntax für die Zugangsdaten hier posten.

    Gruß

    Karsten

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit der Anzeige von Durschnitten, das ich aber fast nur erläutern kann, wenn ich einen Screenshot hier einfüge.

    Leider gelingt mir das nicht, es heißt immer, die Datei sei zu groß, was ich mir bei 24 kB nicht vorstellen kann.


    Kann mir jemand helfen? Liegts an mir,?


    Karsten

    Hallo zusammen,

    ich weiß wohl, dass TT Desktop erst Stück für Stück wachsen wird, zur Sicherheit aber diese Frage, weil es ja durchaus auch sein kann, dass ich etwas nicht richtig sehe!

    Wenn ich in der Desktop-Version nach Gruppen sortiere (z.B. männlich/weiblich; geht ins Abitur/geht nicht ins Abitur...), ändert sich zwar die Reihenfolge der Schüler, erkennbar welcher Schüler von wo bis wo in welche Gruppe gehört, ist es aber für mich nicht. Auf dem Handy wird mir relativ klar die Gruppengrenze incl. Anzahl der S angezeigt, die zu der Gruppe gehört, in TT Desktop aber nicht, was diese Sortierung im jetzigen Zustand für mich nicht nutzbar macht.

    Zudem werden dort die Gruppenbezeichnungen, die man ja über die allgemeinen Einstellungen vergeben kann, nicht angezeigt.


    Einen schönen Sonntag noch...

    Karsten

    Hallo,

    so Stück für Stück entdecke ich bei TT Desktop mehr - häufig fördert ein Doppeklick auf bestimmte Elemente Neues zu Tage.

    Was ich noch nicht gefunden habe ist der Durschnitt einer Klassenarbeit. Bislang schließe ich TT Desktop, öffne im I-Phone den Kurs etc. etc., um an den Durchschnitt zu kommen.


    Habe ich das was übersehen?

    Lieben Grüße

    Karsten

    Hallo Lothar,

    Gegenfrage: woher soll TT denn wissen, welch anderer Kurs denn ersatzweise geöffnet werden soll? Nach meinem Verständnis ist die Bezugsgröße doch der Stundenplan und da steht eben "xy" drin (auch, wenn sie aktuell ausfällt).

    Oder?

    Karsten

    Lieber TT-Team,

    seit dem Erscheinen von TT Desktop ist ungefähr ein halbes Jahr vergangen, die Basisfunktion funktioniert ja prima, aber es gibt natürlich auch diverse Optimierungsmöglichkeiten, gewünschte Erweiterungen etc.

    Da es nun schon so lange ruhig hinsichtlich Neuankündigungen geblieben ist, wollte ich vorsichtig nachfragen, ob denn demnächst mit einem Update zu rechnen ist? Ich bin damals auf TT Complete umgestiegen, weil ich die Ankündigung "wir haben noch viel vor" vielversprechend fand. Im Moment läuft ja alles, aber hinsichtlich der Funktionalität der Desktop-Variante trete ich doch etwas arg auf der Stelle, weil ich doch für Einiges noch die IOS-App benötige.


    Lieben Gruß und einen sonnigen Sonntag

    Karsten

    Ich habe keine Idee für ein mögliches Versandproblem, wohl aber für den Datenbankaustausch, um den es ja primär geht (Stichwort: Synchronisation).


    Die Möglichkeit, die Backupdatei per Mail zu verschicken, ist ja nur ein zusätzliches Feature, das angeboten wird, nachdem man das Backup angestoßen hat. In jedem Fall wird die Datenbank automatisch im Ordner "Export" in der iTunes-Dateifreigabe abgelegt und kann von da aus weiterverarbeitet werden (siehe TT-Handbuch, S. 66 poben)


    Vielleicht hilft das erst einmal für das praktische Sync-Problem?

    Karsten

    Hallo,

    eine kleine Idee:


    Ich fände es hilfreich, wenn beim Öffnen des Kursbuchs die Monate nicht bei August (links) beginnen und ich mich dann entweder bis zum aktuellen Monat durchscrollen oder aber den Monatsbutton oben im Menü anklicken muss, sondern wenn der aktuelle Monat links stehen würde, "absteigend" sozusagen. Somit hätte ich das Benötigte gleich im Blick und könnte es unmittelbar bearbeiten.


    LG

    Karsten

    Hallo,

    eine kleine Anregung für TT Desktop: Die Sortierung nach Gruppen funktioniert ja bereits, ich fände es schön, wenn man zusätzlich zur Angabe im Listenfeld (Gruppe 1 ...) auch eine optische Orientierung innerhalb der gelisteten Schülern hätte, sonst erkennt man die "Gruppengrenzen" nicht unmittelbar.

    Karsten

    Hallo,

    mir ist heute aufgefallen, dass in der Kursbuchansicht die rechte Spalte (bei mir: Oktober) rechts keine Bildlaufleiste besitzt. Der links daneben liegende September bzw. August hat diese aber.

    Ein Scrollen ans Ende der Liste ist dort extrem mühsam, weil ich das nur mit dem Scrollrad der Maus bewerkstelligen kann und die Kursbucheinträge bewegen sich nur sehr sehr langsam nach oben.

    In dem Zusammenhang haben übrigens die Bildschirm-Maximieren/Benutzerdefiniert Buttons oben rechts im Fenster keinerlei Auswirkungen bzw. bewirken keine Veränderung in der Darstellung des Fensters (ich dachte zunächst, es läge daran).


    Ist das ein spezielles Problem an meinem PC/Bildschirm?


    Gruß,

    Karsten





    Ich würde gerne die Idee GRUNDSÄTZLICH unterstützen, dass es meines Erachtens mittelfristig eine große Hilfe wäre, mit TT Desktop auch diverse vordefinierte Druckausgaben anstoßen zu können.

    Hierzu könnte tatsächlich so etwas wie die Etiketten der Notenbox gehören, oder auch das jetzt über das Mobilteil schon mögliche "Schüler auf einen Blick". Hilfreich vlt. auch so etwas wie "Klassenarbeit auf einen Blick" (Einzelnoten, Schnitte, Notenverteilung) usw.

    Viele dieser Infos sind natürlich direkt am Gerät auch ablesbar, aber in der Praxis kommt man nicht (zumindest ich nicht) ganz ohne Papier aus.


    Oben Gesagtes bitte in die nicht existierende Abteilung "TT Desktop - Wünsch dir was" 8o

    Karsten

    Hallo!
    Vielen Dank für die ersten 2 Updates - es geht vorwärts, das ist doch schön zu sehen.

    Mir ist eine kleine ästhetische Sache aufgefallen - ich hoffe, man kann es vor lauter Datenschutz erkennen:



    Wenn ich auf einen Kurs klicke, erscheint dieser grüne "Arbeitsbalken" und der Kursname rutscht so seltsam aus dem Bild bzw. das Ganze wird zweizeilig und je nach Länge des Kursnamen auch nicht mehr lesbar.

    Das hat funktional überhaupt keine Auswirkung, sieht aber seltsam aus...


    Karsten

    Ich glaube, eine eigene "Abteilung" hier im Forum für "Wünsche TT Desktop" wäre vielleicht eine Idee. Es bleiben ja dann Wünsche, die Dinge, die ihr eh schon geplant habt, kann man ja igonieren und vielleicht ist ja noch ein wirklich neuer Wunsch dabei, der noch nicht auf dem Radar ist?

    Also darüber (über die Formulierung "Wlan") bin ich auch gestolpert, ich habs dann einfach mal probiert und es ging auch in der Kombi LAN<=>Iphone.

    Ich fände es hilfreich, wenn man die Formulierung etwas ändern könnte, denn ein "Klassiker" ist ja schon: Desktop-PC (in der Regel ja über LAN mit Router/Hub verbunden) und mobiles Endgerät. So auf den ersten Blick bzw. bei der von Hainz zitierten Formulierung bleibt für den User nur die Annahme, dass diese Kombi nur über USB-Kabel läuft, was ja definitiv nicht der Fall ist.

    Liebes TT-Team,

    Danke für die Klarstellung rund um das Thema "Desktopversion 1.0". Es ist ja eingentlich jedem klar, dass das erst den allerersten Schritt darstellt, auf der anderen Seite wachsen natürlich die Begehrlichkeiten mit dieser tollen Möglichkeit der Desktop-Benutzung.


    Meine Idee:

    Wäre es nicht ein wenig Balsam auf die Seele der aufgeregten TT-Complete User zu erfahren, welche "Baustellen" ihr in kommender Zeit denn beim Desktopmodul angehen möchtet. Ich denke an so etwas wie "Intergration der Fehlzeiten" oder "Schüler auf einen Blick" oder ... oder...

    Natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit, ohne Zeitangaben, ohne Prioritäten etc. Aber ihr habt doch sicherlich im Kopf, welche Dinge in jedem Fall auf eurer Todo-Liste stehen.


    Ich persönlich fände es hilfreich, weil man dann weiß, in welche Richtung es gehen wird. Das hat dann sowas wie "Warten auf Weihnachten".


    Lieben Gruß,

    Karsten