Berechnung von Kategorien (Kursarbeitsnoten) aus Aufgaben (Aufgaben)

  • Seit 1 Jahr bekommen meine Schüler dank TT 5.0 FALSCHE Kursarbeitsnoten... :(=O


    Zur Berechnung der Kursarbeitsnoten habe ich eine Kategorie mit 6 Aufgaben angelegt. Die Aufgaben habe ich mit Punkten gefüllt und die Note (MSS-Punkte) aus der Kategorie genommen. Dass ich die erreichten Punkte selbst errechnen muss...OK! 2 Arbeiten hatten 31 von 70 Punkten. Schüler Nr.1 bekam von TT 4 (MSS-Punkte=4-) und Schüler Nr.2 bekam 5 (MSS-Punkte=4). Die Schüler haben in den Aufgaben unterschiedliche Punkte erreicht und TT hat hierfür entsprechend unterschiedliche Noten (MSS-Punkte) vergeben. Die Berechnung der Kategorienote als Durchschnitt der Aufgabennoten führte zu solch fatalen FEHLERN. Nur gut, dass das bisher keinem Schüler aufgefallen ist.
    Die Suche im Forum ergab, dass dieses Phänomen schon 2 Jahre existiert...und der Lösungsansatz war: Nur 1 Aufgabe erstellen...
    Aus meiner Sicht macht es Sinn, die Aufgaben einer Prüfung einzeln zu ermitteln und zu dokumentieren...


    DAS KANN JA NICHT DIE LÖSUNG SEIN!


    Liebe Forenmitglieder: Habt ihr eine Lösung die funktioniert?

  • Mir ist ehrlich gesagt nach dieser Schilderung gar nicht klar, was das Problem ist.


    Könntest du das mal ganz klar und deutlich zeigen? Wie sieht der Notenbaum aus? Was sind denn MSS-Punkte? Wie sehen die Skalen der Aufgaben aus? Hast du für alle Aufgaben das gleiche Basisnotensystem verwendet?


    Was ich verstanden habe: Zwei Schüler haben aufgrund unterschiedlicher Leistungen zwei unterschiedliche Noten bekommen, aus denen unterschiedliche Durchschnitte resultieren. Ich kann nicht erkennen, was daran falsch sein soll.

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.

  • Könntest du das mal ganz klar und deutlich zeigen? Wie sieht der Notenbaum aus? Was sind denn MSS-Punkte? Wie sehen die Skalen der Aufgaben aus? Hast du für alle Aufgaben das gleiche Basisnotensystem verwendet?

    In dem Zusammenhang bitte unbedingt diesen Hinweis beachten und im Zweifelsfall lieber ein Support-Ticket eröffnen: Verwendung von Screenshots

  • Hallo,
    ich weiß auch nicht ganz genau was du machst.
    Vielleicht mal eine Erklärung was ich mache: Ich habe mir einmal einen Notenbaum angelegt, in dem ich mir die maximale Punktzahl 100 gegeben habe. Damit kann man super die entsprechenden Noten als Prozentsätze setzen, also beispielsweise eine "4" ab 50 Punkte, etc.
    Diesen Notenbaum speichere ich ab.
    Dann benutze ich für die Arbeit für jede (!) Aufgabe der Klassenarbeit den Notenbaum.
    Allerdings ändere ich natürlich für jede Aufgabe die maximale Punktzahl.
    Ich notiere, wie viele Aufgaben der Schüler in den jeweiligen Aufgaben erhalten hat.
    Klar, dass TT mir (weil es halt so schlecht streut bei 3 Punkten in der Aufgabe) die Noten umrechnet.
    Aber da die Klassenarbeit auch den gleichen Notenbaum hat berechnet TT jetzt die maximale Punktzahl der Klassenarbeit, rechnet zusammen wie viele Punkte der Schüler insgesamt erhalten hat und gibt mir die passende Note dazu.


    Bei der Addition von Noten mehrere Klassenarbeiten sind mir noch keine Fehleinschätzungen aufgefallen. Wenn doch, lag es daran, dass ein unterschiedliches Notensystem den Noten zu Grunde lag.


    Noten sind ein heikles Thema, deshalb wäre es für mich schon (auch) interessant wo dein Problem liegt.


    Mit freundlichen Grüßen


    cmag16

  • Hallo, vielen Dank für die schnelle Reaktionen.
    1. MSS-Punkte = Oberstufen Notensystem in RLP (Mainzer Studien Stufe) = Punktesystem 1-15
    2. Bilderläuterung (Screenshot wurde entfernt, obwohl KEINE personengebundenen Daten zu sehen waren ?( ):
    * Ich habe eine Kategorie "1. KA" angelegt in der es 6 Aufgaben "1a"-"3b" gibt.
    * die Aufgaben haben unterschiedliche Maximalpunkte - die erreichten Punkte (in Klammern) werden umgerechnet in Noten (MSS-Punkte)
    * die Kategorie "1. KA" errechnet jetzt aus den ermittelten Noten eine Durchschnittsnote
    -> so war es gedacht...
    Problem:
    Ein Schüler erreicht in der Arbeit in den Aufgaben 31 Punkte - Durchschnittsnote 4 (4,31) Punkte
    Ein anderer Schüler erreicht in der Arbeit in den Aufgaben auch 31 Punkte - erhält aber die Durchschnittsnote 5 (5,24) Punkte
    Es kann ja nicht sein, dass 2 Schüler mit der gleichen Punktzahl unterschiedliche Noten erhalten!
    Schnelllösung:
    Erstellung einer Aufgabe Kursarbeit (mit der Eingabe der Gesamtpunktzahl) und jetzt wird es nicht mehr lustig:
    Ein Schüler hätte als Note nur 8 Punkte bekommen aber 11 verdient! (gleicher Berechnungsschlüssel!!!)



    Ich notiere, wie viele Aufgaben der Schüler in den jeweiligen Aufgaben erhalten hat.
    Klar, dass TT mir (weil es halt so schlecht streut bei 3 Punkten in der Aufgabe) die Noten umrechnet.
    Aber da die Klassenarbeit auch den gleichen Notenbaum hat berechnet TT jetzt die maximale Punktzahl der Klassenarbeit, rechnet zusammen wie viele Punkte der Schüler insgesamt erhalten hat und gibt mir die passende Note dazu.


    Wo notierst du das? Auf einem Notizblock?


    Die Berechnung einer Gesamtpunktzahl aus verschiedenen Aufgaben sollte ja irgendwie möglich sein! Wo bleibt denn sonst der Vorteil? Und wieso ist es nicht möglich solch eine Arbeit auszudrucken?


    ...bin kurz davor, au mein altes Programm umzusteigen... ?(

  • 2. Bilderläuterung (Screenshot wurde entfernt, obwohl KEINE personengebundenen Daten zu sehen waren

    Dein Beitrag enthielt nie einen Screenshot, ergo wurde auch keiner entfernt ;-)

  • * Ich habe eine Kategorie "1. KA" angelegt in der es 6 Aufgaben "1a"-"3b" gibt.
    * die Aufgaben haben unterschiedliche Maximalpunkte - die erreichten Punkte (in Klammern) werden umgerechnet in Noten (MSS-Punkte)
    * die Kategorie "1. KA" errechnet jetzt aus den ermittelten Noten eine Durchschnittsnote
    -> so war es gedacht...

    Sollte das statt Kategorie "1. KA" nicht Prüfung "1. KA" sein in der dann die Aufgaben gesammelt werden.


    Ich selbst hab unter Prüfung immer nur eine Aufgabe bei der ich die Gesamtpunkte eintrage. Damit habe ich keine Probleme...

  • Hi.


    Mich verwirrt die Verwendung von "Kategorie" und "Prüfung" in diesem Thread. Bei mir sieht die Sache so aus:


    Ich habe eine Prüfung. Diese hat das gewünschte Notensystem (Viertelnoten oder 0-15 Notenpunkte, je nach Klasse). In dieser Prüfung gibt es Aufgaben; meine umfangreichste Prüfung beinhaltet 15 Aufgaben. Diese haben das gleiche Notensystem wie die Prüfung. Wenn eine Aufgabe z. B. 5 Punkte wert ist, gebe ich als erreichbare Punkte "Min.= 0" und "Max.=50" ein. Damit kann ich dann auch halbe Punkte verteilen, z. B. 35 (= 3,5 Punkte).


    Für jede Aufgabe ist natürlich ein Notenschlüssel hinterlegt - der mir völlig egal ist. Für die Prüfung jedoch habe ich den gewünschten Notenschlüssel erstellt, z. B. den offiziellen 60-Punkte-Schlüssel des BaWü-Abiturs.


    TT errechnet nun für jede Aufgabe irgendwelche Noten - die mir völlig egal sind. Da würde ich mir eine andere Darstellung wünschen, aber das war schon in anderen Threads genannt. Entscheidend ist, dass in der PRÜFUNG die Noten nicht als Durchschnittsnoten der Aufgaben berechnet werden (Wieso sollte man das wollen? Das müsste mir vermutlich ein Mathematiker erklären.), sondern dass in der Prüfung die Punkte (d.h. die Verrechnungspunkte) aller Aufgaben summiert werden. Und dieser PUNKTSUMME wird dann entsprechend meinem Notenschlüssel eine Note zugewiesen. Genau so, wie man das schon immer mit Papier und Punktetabelle gemacht hat. Aber gut, vielleicht ist das in RP anders üblich.


    Mein Vorgehen klappt jedenfalls völlig problemlos und ermöglicht auch eine gute Analyse der Klausur, da ich für jede Aufgabe einen eigenen Notenspiegel erhalte und so direkt sehen kann, ob eine Aufgabe zu leicht oder zu schwer war.


    Wie gesagt: Mir scheint, da gibt es noch einige Unklarheiten bezüglich Terminologie und auch darüber, wie TT zu der Note der Klausur kommen soll.


    Viele Grüße
    Helge

  • Sollte das statt Kategorie "1. KA" nicht Prüfung "1. KA" sein in der dann die Aufgaben gesammelt werden.
    Ich selbst hab unter Prüfung immer nur eine Aufgabe bei der ich die Gesamtpunkte eintrage. Damit habe ich keine Probleme...

    OMG! PRÜFUNG statt Kategorie! Das funktioniert... 8o
    Jetzt werden die einzelnen Aufgaben auch unterschiedlich (AUTO) gewichtet...und aus der Gesamt-Punktzahl die richtige Note errechnet...


    Vielen Dank für den Wink mit dem Zaunspfahl!


    Was bin ich für ein Idiot!

  • Schön, dass wir das klären konnten. Danke ans Forum!
    (und gut, dass TT doch richtig rechnet :-))

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.