Kursbucheinträge mit Hilfe des Stundenplans erzeugen

  • Hallo,


    ich habe meinen Stundenplan heute morgen komplett eingegeben und wollte jetzt für die einzelnen Kurse die Kursbucheinträge erzeugen.


    Nun habe ich eine Klasse bspw. Dienstags in der 3. und 4. Stunde und habe den Kurs also für beide Stunden im Stundenplan verknüpft. Beim Erzeugen der Kursbucheinträge würde ich mir wünschen, dass automatisch für den Dienstag ein Eintrag mit 2 Stunden erscheint. Ich erhalte aber nur einen mit einer Stunde. Kann ich irgendetwas anders einstellen, damit der Eintrag mir als Doppelstunde aufgeführt wird oder muss ich alle Stunden manuell ändern?


    Liebe Grüße und danke

    Ann-Kathrin

  • Hallo,


    bei mir taucht das gleiche Problem auf. Wenn ich mehrere Wochen im Voraus die Einträge im Kursbuch generieren lasse, werden die im Stundenplan hinterlegten Doppelstunden ignoriert und alle Einträge werden mit 1 oder manchmal auch 0 Stunden angelegt. Einzige Ausnahme: Habe ich beispielsweise montags meine Doppelstunde und erzeuge die Einträge zufälligerweise montags, werden alle Einträge mit 2 Stunden markiert.

    Keinen Einfluss hat dabei, ob ich im Stundenplan die Doppelstunde als zwei einzelne 45-min-Stunden oder als Doppelstunde mit 90 min und Stundenanzahl 2 anlege.

    Ich glaube mich zu erinnern, dass das Ganze in den letzten Jahren bzw. bei TeacherTool 3 und 4 funktioniert hat. Da bin ich mir aber nicht so sicher... :-)


    Viel Zeit kostet das manuelle Einstellen der richtigen Stundenanzahl nicht, aber man muss halt immer daran denken, sonst stimmt am Ende die Bilanz nicht. Insofern wäre eine Korrektur in TeacherTool schon toll!


    Viele Grüße

    Marc

  • Super, vielen Dank - ich habe das gleiche Problem!


    Ich dachte bisher, dass das mit dem Datum des "Stundenplans" zusammenhängt. Denn bei mir wird noch angezeigt, dass mein Stundenplan sich im Jahr 2016 befindet (irgendwo war ein Hinweis, dass das Jahresdatum mit dem neuen Halbjahr dann "umspringt") - stimmt das soweit ?

  • Keine Ahnung, ob das damit im Zusammenhang steht: Bei mir erkennt er die Doppelstunden, aber eine folgende Einzelstunde in der Woche wird im Kursbuch als Doppelstunde angegeben.

  • Bei mir ist es leider gar nicht möglich, die Kurseinträge zu erzeugen. Obwohl ich den Stundenplan mit den jeweiligen Klassen korrekt verknüpft habe. Im letzten Schuljahr ging dies noch prima. =(

    Woran könnte dies liegen?

  • Gestern kam 5.3 raus - versuchst du es bitte damit noch einmal? Es gab einen Bug, den wir zu 5.3 behoben haben.


    Andere Ursachen sind aber auch denkbar, falls es also noch nicht geht, mach bitte ein Support-Ticket auf!

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.

  • Also bei mir hat es bis zum Update nicht funktioniert, da der Stundenplan in der Vergangenheit lag (im Jahre 2016), weil ich den ersten Schultag in die Zukunft gelegt habe (so, wie es in NRW auch der Fall ist).


    Nun habe ich nochmals den ersten Schultag auf den 29.8.17 gelegt und nun stimmt es auch mit dem Stundenplan. Anschließend konnte ich die Kurseinträge sehr gut einfliegen. :)


    Vielleicht ist es bei euch ja ähnlich.


    Edit: Er kann den ersten Schultag immer noch nicht in die Zukunft legen. Aber wenn man den heutigen Tag auswählt, liegt auch der Stundenplan im Jahr 2017.

  • Der erste Schultag muss immer in der Vergangenheit liegen. Steht auch so im entsprechenden Menü :-)

    So ähnlich steht es dort (nämlich dass es automatisch umspringt zum Schultag, läge das Datum in der Zukunft). Ich frage mich auch ein wenig nach dem Sinn oder ist das aus praktikablen Gründen nicht möglich? :)

    Was nützt mir also überhaupt die Angabe des ersten Schultags?

  • Was nützt mir also überhaupt die Angabe des ersten Schultags?

    Wie will man sonst das Schuljahr in Kalenderwochen einteilen, deren Darstellung mit dem ersten Schultag beginnt (und mit den Sommerferien endet)?


    Sicher - man könnte in TT eine Art "außerhalb-des-Schuljahres"-Modus anlegen, falls der 1. Schultag noch in der Zukunft liegt... Aber andererseits ist es auch kein Problem, den Schuljahresbeginn z.B. auf den 1. August zu legen, dann trägt man halt für die ersten Wochen einen Ferienplan ein.

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.

  • Wikipedia: Schuljahr wrote:

    Mit dem Hamburger Abkommen vom 28. Oktober 1964 beschloss die Kultusministerkonferenz, sich Bayern und den europäischen Nachbarländern anzupassen und das Schuljahr am 1. August beginnen zu lassen. Zur Umstellung wurden vom 1. April 1966 bis 31. Juli 1967 zwei Kurzschuljahre oder ein Langschuljahr von jeweils (insgesamt) sechzehn Monaten durchgeführt.

    Es ist also sogar sehr richtig, den 01.08. einzugeben ...

  • Man könnte aber doch auch den ersten Schultag nachträglich ändern? Mich störte es nur bei der Einstellung der zukünftigen Kurstermine, da das ja leider nicht ging (bei einem Schuljahresbeginn in der Zukunft).

  • Wow, Tobias_Gneiting , wieder was gelernt! Danke!

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.