Datenbanksynchronisation zwischen zwei iPads ohne iCloud

  • Hallo zusammen,


    da ich mal ein iPad Mini, mal ein großes iPad 12“ benutze und natürlich auf beiden topaktuell Teachertool benutzen möchte, frage ich mich, ob es eine Möglichkeit der automatischen Synchronisation zwischen zwei Geräten gibt und das ganze per WebDAV (Backup auf Schulserver funktioniert damit problemlos). Ein automatisches Synch übers WLAN im lokalen Netzwerk würde mir auch reichen. Synch über iCloud ist ja verboten, in NRW zumindest.


    Danke und Gruß


    G. Schulte

  • Funktioniert es nicht, auf beiden denselben Backup-Ordner anzugeben?
    Ich würde aus Vorsicht erstmal das Backup extern sichern und vielleicht auf dem einen Gerät in einem leeren TT das Backup vom anderen einspielen.

    dann erst den gemeinsamen Backup-Ordner (auf dem iserv) auf beiden Geräten einrichten.


    Wäre mein Ansatz

    Ob es funktioniert kann ich nicht sagen ...

  • Das Backup ist ja von Natur aus nur eine Sicherung in eine Richtung und keine echte Synchronisation. Klar kann ich das Backup speichern und auf dem anderen Tablet wiederherstellen, aber das soll ja automatisch in beide Richtungen (bestenfalls in Echtzeit) funktionieren. Eine Lösung wäre natürlich, die Datenbank ausschließlich auf dem Server zu speichern (kann man ja auswählen) und den Echtzeit WebDAV Zugriff zu benutzen. Aber dann habe ich offline keine Chance; offline ist selten, aber kommt vor. Oder verstehe ich deine Idee falsch?

  • Hier sagt der Autor ganz klein NEIN.


    Ein wichtiger Grund wurde schon genannt: Ein WebDAV-Server ist nur eine Dateiablage und kein Push-Dienst. Eine Synchronisation ist damit nicht möglich, höchstens ein abwechselndes Herunterladen. Das ist angesichts der Sensibilität der Daten VIEL ZU RISIKOREICH.


    Bitte versucht es nicht, es endet böse.

    Beste Grüße / Regards
    Udo Hilwerling

    TeacherTool-Mastermind

    DATENSCHUTZ: Die Verwendung von TeacherTool unterliegt engen Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Einsatz von TeacherTool über die Datenschutzgesetze Ihres Landes / Kantons und achten Sie diese. Erfassen Sie insbesondere keine Daten, die Sie nicht speichern und/oder automatisch verarbeiten dürfen. Legen Sie Sicherungskopien nur lokal auf einem dafür zugelassenen Speichermedium an.