Posts by Field

    Dass es die "6+" nicht als "ordentliche Tendenz" gibt, bedeutet ja nicht, dass der Zahlenraum von 6,0 bis >5,5 nicht vorhanden wäre. Man unterteilt diesen nur nicht in zwei Notentendenzen, sondern gibt ihm eine gemeinsame Bezeichnung. Aber die Note 5- fängt bei <=5,5 an.


    Dass die Note 5- bei 5,5 anfängt, ist verständlich und nachvollziehbar.

    Aber mein Problem besteht aber immer noch darin, dass eine gegebene Note 6, je nach Punktzahl,

    rechnerisch anders gewertet wird bzw. verrechnet wird.

    Bei der MSS gibt es das ja auch nicht.

    Damit bekomme ich bei manchen Schülern einen anderen Durchschnitt angezeigt, als wenn ich die Noten händisch eingeben würde.

    Und das kann doch eigentlich nicht sein. 😔

    Ich kann irgendwie keine Bilder hochladen, daher versuche ich es schriftlich zu erklären .-)


    Klassenarbeiten bildet bei mir die Durchschnittsnote der 3. und 4. KA (Rechengenauigkeit und Ein-/Ausgabe: Tendenz).

    Die 3. und 4. KA hat jeweils eine Aufgabe.


    3. KA (Rechengenauigkeit und Ein-/Ausgabe: Tendenz):

    Schüler hat 5 Punkte

    Aufgabe (Rechengenauigkeit und Ein-/Ausgabe: Tendenz)


    Anzeige Aufgabe: 5-

    (5)


    Anzeige 3. KA: 5-

    Summe 5 / 5.33



    4. KA (Rechengenauigkeit und Ein-/Ausgabe: Tendenz):

    Schüler hat 3 Punkte

    Aufgabe (Rechengenauigkeit und Ein-/Ausgabe: Tendenz)


    Anzeige Aufgabe: 6

    (3)


    Anzeige 4. KA: 6

    Summe 3 / 5.67


    Anzeige Klassenarbeiten: 5-

    5.33


    Wenn ich bei Klassenarbeiten Rechengenauigkeit auf Exakt und Ein-/Ausgabe auf Dezimal stelle

    lautet die Anzeige wie folgt: 5.50

    5-


    Ich möchte, dass bei 3 Punkten nur die Note 6 erscheint, da es wie bereits erwähnt, keine 6+ gibt.

    Der Durchschnitt müsste dann ca. 5.66 lauten und nicht 5.50, denn hier wird die Note 6+ zugrunde gelegt, die es aber nicht gibt.


    Hoffe, es ist einigermaßen verständlich.

    Die Grenzen sind wie folgt (max. 17 Punkte)

    Untergrenze, einschließend (>=)


    Note 1 >= 93.0% >= 16 P

    Note 1- >= 89.0% >= 16 P

    .

    .

    .

    Note 5 >= 33.0% >= 6 P

    Note 5- >= 25.0% >= 5 P

    Note 6 >= 0.0% >= 0 P


    Bis auf die Note 6 sind alle Noten blau (Stützpunkt) markiert.

    Die Note 6 bekomme ich aber nicht blau markiert. (liegt hier der Fehler?)

    Hallo zusammen,

    ich habe leider mehrere Fragen bzgl. Aufgabe / Prüfung, vielleicht kann mir jemand helfen.


    Allgemein:

    In meinem Kurs habe ich das Notensystem Noten 1-6 (mit Tendenzen, ohne 1+).

    In der Kategorie "Klassenarbeiten" habe ich nun eine Prüfung ("4. KA") angelegt und darin eine Aufgabe (Punkte von 0-17).

    Rechengenauigkeit bzw. Ein-/Ausgabeform ist jeweils Tendenz.

    In der Skala bekommt man ab 0 Punkten eine 6, ab 5 Punkten eine 5-.

    Hat ein Schüler nun 3 Punkte erreicht, bekommt er in der Aufgabe die Note 6, bei der

    Prüfung "4.KA" eine 6 (unten drunter steht aber 5.67, gebe ich bei Rechengenauigkeit "exakt" ein,

    steht dort 5.7).

    Bei der Endnote gebe ich gerne "exakte" Rechengenauigkeit ein und bei Ausgabeform "dezimal",

    da nimmt TT aber dann wohl den Wert 5.67.


    1. Gibt es eine Möglichkeit, dass bei 3 Punkten die Note 6 angezeigt wird, also nicht 5.67?


    2. Muss man eine Prüfung anlegen oder reicht theoretisch auch nur eine Aufgabe ohne Prüfung?

    Hallo zusammen,


    hatte gerade das Problem, dass der Durchschnitt zweier Noten (z.B. 4 und 5) nicht korrekt wiedergegeben worden ist.

    Es wurde das Ergebnis 3,46 anstatt 3,33 angezeigt. Dies kommt wohl daher, dass die Note 2- mit 2,67 und die Note 4 mit 4,67 angezeigt wird.

    Es scheint so, als wäre bei den Noten 1-6 (mit Tendenzen) die Schablone um eine Stelle verrutscht. Bei den Noten 1-6 Viertelnoten klappt alles gut.