Posts by Santander

    Mein Kompliment. Tolle Antwort auf meinen Eingangsthread, Und wenn das zum neuen Schuljahr alles so kommt, dann ist wirklich alles paletti. Danke, Herr Hilwerling für die Zeit und die Mühe.

    Nur soviel: Bei TeacherTool Complete und bei TeacherTool Desktop arbeiten wir an großen neuen Versionen. Insbesondere TeacherTool 7 wird natürlich für Complete kostenlos und viel früher erscheinen, als bei der Kaufversion (für diese wird 7 kostenpflichtig werden).

    Aber bevor wir mit einer neuen Basis 7 durchstarten können, müssen wir die 6er nachhaltig bugfrei bekommen. Daran arbeiten wir derzeit und sind zuversichtlich, dass dieser Prozess nun so gut wie beendet ist.


    TeacherTool 7 wird wesentlich moderner aussehen und an einigen Stellen sein Bedienkonzept deutlich ändern. Die Benutzeroberfläche wird aufgeräumter und logischer werden. Heller und dunkler Modus in iOS 13 werden unterstützt werden. Wesentliche neue Features sind auch vorgesehen, die die Abonnenten nach und nach ausgeliefert bekommen. Starten werden wir aber mit dem neuen Bedienkonzept, der neuen Optik und mindestens einem Großfeature.

    Danke. Auf so eine Ankündigung habe ich gewartet :). Gruß ans Team!

    Insgesamt bin ich mit tt complete recht zufrieden. Die Nutzung der Checklisten, die Übersichtlichkeit des Stundenplans (fehlende Wochenansicht) sowie einige Dinge, die hier in den Wünsche geäußert wurden, könnten durchaus für mehr Arbeitserleichterung sorgen.


    Nun wurde zum 2. Mal der "Jahresbeitrag" abgebucht, versprochen dafür waren Updates, Weiterentwicklung des Desktops und und und. Passiert ist in der Zeit relativ wenig, Schriftarten, Anpassung an Bildschirme, Bug-Beseitigung, Notenskalen, halt einige Kleinigkeiten - und viele Male der Satz: Es ist vieles in Arbeit, da kommt noch etwas ... Insgesamt hat sich zu TT6 für mich recht wenig verändert - ist das eine reine subjektive Wahrnehmung, die absolut nicht objektiv richtig ist, oder ist dem wirklich so?


    ... wann kann man denn mit größeren Veränderungen rechnen? Die Konkurrenz schläft nicht. Und speziell die mangelnde Checklisten-Userfreundlichkeit ist eine Sache, die mich von Anfang an nicht wirklich zufrieden stellt. Bei einem jährlichen Obulus erwarte ich eigentlich auch mindestens jährlich ein größeres Update, bei dem Wünsche der Nutzer berücksichtigt werden.


    Mein Wunsch: Ich wüsste gerne, was konkret in der Mache ist, hätte gerne mal Rückmeldungen, ob Wünsche, die hier geäußert werden, realistisch sind, oder ob eben doch "nur" an der Performance gefeilt wird, wie bisher. Auch einen halbwegs realistischen Zeitplan wird es ja wohl geben - ich weiß, dass immer propagiert wird: Nichts ankündigen, bevor es fertig ist ...


    Begründung für den jährlichen Beitrag war ja auch: Mehr Power in der Entwicklung. Ich habe das voll verstanden, akzeptiert und auch für angemessen gehalten. Nur: mir fehlt ein wenig die entsprechende Entwicklung im Verhältnis zu einer Einmal kaufen-für immer Nutzen Variante.


    Aktuell bin ich auf dem Stand: Ich schaue mir das jetzt noch ein Jahr an und in der Zeit prüfe ich mal, was die anderen so können. Ein bisschen mehr Kommunikation würde sehr helfen, denn wie gesagt: Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.


    Herzliche Grüße - S.

    Das stimmt. Es ist bei mir aber äußerst selten, eigentlich nie, dass ich mehrere Dinge gleichzeitig checke. Selbst "früher", als das noch alles analog war, habe ich immer eine Sache nach der anderen abgearbeitet.


    Meine Antwort war ganz aus meiner Sicht gegeben, d.h. für mich würde das "automatische" Entstehen einer Checkliste vollkommen ausreichen.


    Da aber das Bedürfnis nach einer Strichlistenmöglichkeit schon lange da ist, mehrfach geäußert wurde: Ich hab nix dagegen :D :D ...

    Das wäre echt eine geniale Sache:


    Habe ich das richtig verstanden: Ich gebe am Montag zu Donnerstag eine Hausaufgabe in Fach A auf. Am Donnerstag öffnet sich, sobald ich Fach A unterrichte, automatisch (oder nach antippen) eine Checkliste für die Erledigung der HA vom Montag? - Phänomenal!

    Das wäre dann auch total einfach für alle anderen Arten von Kontrollen (Unterschrift unter Arbeit, Geldzahlungen ...) und man würde auf die Strichliste verzichten können ...

    Finde ich eine total starke Idee ...

    Hallo Udo, ich schließe mich ARPI an, der Schuljahresbeginn lag bei jedem meiner Versuche in der Vergangenheit.


    Heute habe ich für jeden Kurs einen einzelnen Eintrag erzeugt. Danach konnten alle Kursbucheinträge bis zm gewünschten Datum erstellt werden.


    Ich bin von TT immer noch genau so begeistert wie am ersten Tag. Es ist eine enorme Arbeitserleichterung. An dieser Stelle: Dank für Deine (Eure) Arbeit.

    Jedes Schuljahr stelle ich mir die gleiche Frage: In welcher Reihenfolge gehe ich am besten vor, um möglichst effektiv meine neue Datenbank (kein Import!) anzulegen. Ich wäre dankbar für eure Tipps, Tricks und Kniffe, auf die ich noch nicht selbst gekommen bin.


    Aktuell würde ich so vorgehen:


    1. Zeiträume Stundenplan festlegen --> Hauptplan entsteht


    2. Kurse anlegen

    a) Fach Mathematik

    1.) einen Mathematikkurs komplett mit Notenbaumstruktur

    2.) alle weiteren Mathematikkurse, Notenbaumstruktur wird importiert

    b) Fach Physik

    1.) einen Physikkurs komplett mit Notenbaumstruktur

    2.) alle weiteren Physikkurse, Notenbaumstruktur wird importiert

    c) Rest

    so weiter für alle anderen Fächer


    3. Neuen Stundenplan "Leer" anlegen, Daten aus Hauptplan rein (Brauche ich als "Blanko", falls es einmal eine komplette Planänderung gibt)


    4. Stunden im Hauptplan eintragen (Das geht bei uns erst am letzten Tag der Ferien aus organisatorischen Gründen.)


    5. Jahresplanung anlegen, dafür für Wochen mit freien Tagen (Pfingsten) aus dem Hauptplan eigene Wochenpläne erstellen (Gibt es eine Möglichkeit, diesen Schritt zu gehen, ohne Schritt 4 erledigt zu haben? Ich wäre gerne mit diesen organisatorischen Dingen früher fertig als am letzten Ferienwochenende ... )


    6. Kursbucheinträge bis zu Herbstferien erstellen


    7. Losarbeiten


    ---

    Außerdem habe ich es in den Jahren der Nutzung noch nicht hingekriegt, souverän mit Bemerkungen/Checklisten umzugehen.

    Ich wäre für eine Step-by-Step-Anleitung dankbar, wenn ich in einer Klasse a) die Zeugnisunterschriften kontrollieren möchte (wenn alle vorliegen positiver Vermerk im Kursbuch)

    oder

    b) bei einem Teil der Klasse (z.B. nur bei den Jungen) festhalten möchte, ob sie am Computerkurs teilnehmen (der nicht bei mir stattfindet) (soll das ganze Schuljahr für mich sichtbar bleiben)


    An der Stelle habe ich schlicht und einfach Förderbedarf. Arbeit mit Bemerkungen und Checklisten in TT. Nachhilfe erbeten.

    ---

    Vielen Dank für eure Mühe.

    Und:

    Ja, ich kenne die Handbücher. :)

    Frage: Wie kann ich die Zeilenhöhe für die Stunden in der Stundenplanansicht vergrößern, so dass aller Text lesbar wird (Desktop)?


    Was meine ich:

    In Excel kann ich durch Ziehen der Rahmenlinien die Zellengröße variieren. Gibt es eine ähnliche Möglichkeit in TTC? ... Wahrscheinlich habe ich nur etwas übersehen, aber ohne Handbuch ist man hier doch ganz schön aufgeschmissen und die Videos beantworten die Frage nicht.

    Danke für diesen Beitrag. 100% bei dir!


    Jeder halbwegs gescheite Schuljahresplaner kostet um die 15€.

    Gibt es einen Mehrwert durch TTD für mich? - Meiner Meinung nach: Jede Menge! Und man gewinnt noch den gewünschten Komfort dazu, am PC arbeiten zu können. TT hat in den letzten Jahren auch meinen Arbeitsalltag erheblich erleichtert, mir viel Bürokratie und Schreibkram abgenommen. Das wird auch weiter so bleiben, ich finde, es ist eine absolut nützliche Software, auf die ich nicht verzichten möchte. Danke an Udo und Co.

    Kopfzerbrechen bereitet mir eher das neu anstehende IPad ... das sind Preise!

    Nachdem ich nun im Kollegenkreis vielen TT empfohlen habe, höre ich fast ebenso oft, dass der Einstieg nicht ganz so einfach ist. Ein Handbuch, ein paar Erläuterungen zum Einstieg wären echt nicht schlecht.

    Ich freu mich riesig auf 4.0 - es kommt rechtzeitig vor dem neuen Schuljahr, so dass man noch alles gut erkunden kann :). Vielen Dank dem Entwicklerteam für die tolle Arbeit und die Erleichterung der täglichen Arbeit.
    Torsten